Previous Next

Aktivitäten

- Wir sind dabei!

Eine Teehausimpression die Schritt für Schritt Wirklichkeit wird
Eine Teehausimpression die Schritt für Schritt Wirklichkeit wird

… beim Tag des offenen Denkmals am 9. September 2018 von 10.00 Uhr – 18.00 Uhr. Für ständige Führungen wird genauso gesorgt sein wie für Speis‘ und Trank. Die Mitglieder des Fördervereins Teehaus Ruppertsberg werden ihre Gäste wieder einmal von Herzen verwöhnen. Und wer unserem Teehaus rund um diesen besonderen Tag mit einer Spende über 50 Euro Gutes tun möchte, kann das wunderschöne Teehaus-Ölbild, gemalt und gespendet von der Deidesheimer Künstlerin Rab-Paqué, gewinnen (genaueres siehe unten).

Und nicht zuletzt genießt der Förderverein am Tag des offenen Denkmals 2018 eine besondere Ehre: Unter dem Motto „entdecken, was uns verbindet“ hat uns die Deutsche Stiftung Denkmalschutz als eines ihrer Fokusprojekte ausgewählt und ist mit vor Ort!

Wer kommt, der begeht eine Baustelle und kann sich erläutern lassen, was schon alles von bürgerschaftlicher Seite aus passiert ist, um dieses einzigartige Kleinod, diese weithin sichtbare Landmarke, zu retten. Das Bau- und Gartendenkmal war im Jahr 2014 durch einen Brand stark geschädigt worden, im drohte das endgültige Aus. Inzwischen ist das Anwesen vom Brandschutt beräumt, sind der Dachstuhl und die Laterne wiederaufgebaut. Das waren Meilensteine auf unserer Zeitschiene. Es geht voran! Haben auch Sie Lust, vorbeizuschauen. Wir würden uns freuen.

Das zu gewinnende Bild der Deidesheimer Künstlerin Rab-Paqué
Das zu gewinnende Bild der Deidesheimer Künstlerin Rab-Paqué

Wie Sie das Bild von Rab-Paqué gewinnen können? Wenn Sie per Überweisung oder per Barspende mit Spendenbeleg mit dem Stichwort „Eine Zukunft für unser Teehaus“ mindestens 50 Euro auf unser Vereinskonto überweisen. Unter den ersten 100 Spenderinnen und Spender wird das Bild verlost bzw. wenn weniger Spenden unter diesem Stichwort eingehen spätestens am 30. November 2018. Vorstandsmitglieder sind von der Verlosung ausgenommen, der Rechtsweg ist ausgeschlossen, das Bild mit der Größe von ca. 100 cm Breite und ca. 40 cm Höhe muss allerdings selbst abgeholt werden.